Meniskusverletzung

Die Menisken sind sichelförmige bzw. halbmondförmige Scheiben aus Faserknorpel, die sich im Kniegelenk zwischen Oberschenkel und Unterschenkel befinden. In einem gesunden Knie gibt es einen Innen- und einen Außen- Meniskus. Die Menisken vergrößern die Kontaktfläche zwischen Ober- und Unterschenkelende und reduzieren somit den Kontaktdruck der beiden knorpeligen Gelenksoberflächen. Ferner federn sie Stöße ab und stabilisieren das Kniegelenk. Da der Meniskus eine sehr wichtige Rolle im Kniegelenk inne hat, spielt die Behandlung von Meniskusverletzungen eine wichtige Rolle für den Erhalt der Kniegelenksfunktion.

Ursache und Symptome für Meniskusverletzungen

Meniskusverletzungen sind die häufigsten Verletzungsmuster im Kniegelenk. Sie treten vor allem bei Drehbewegungen des belasteten Knies, wie zum Beispiel bei schnellen Richtungswechseln oder Stürzen, auf. Bei diesen Bewegungen ist der Meniskus sehr hohen Druck- und Scherbelastungen ausgesetzt. Wird die Belastung zu groß reißt der Meniskus, was häufig mit einem Schnappen oder Knacksen einhergeht.

Ein Meniskusriss äußert sich meist durch Schmerzen an der Innen- oder Außenseite des Gelenks. Verstärkt wird der Schmerz durch Drehbewegungen des Unterschenkels gegenüber dem Oberschenkel oder auch durch Belastung bei längerem Laufen und Treppensteigen. Eine typische Symptomatik des Meniskusrisses ist auch die so genannte „Blockierung“ des Knies.

Diagnose und Therapie von Meniskusverletzungen

Meniskusverletzungen können schnell mit bestimmten manuellen Untersuchungen und Tests am Kniegelenk festgestellt werden. Ergänzende Verfahren, wie ein MRT oder eine Spiegelung des Kniegelenks (Arthroskopie) liefern dann den tatsächlichen Beweis, ob eine Verletzung am Meniskus Grund für die Knieschmerzen ist.

Da der Meniskus wichtige Funktionen im Knie erfüllt, wird bei jeder Therapie versucht, so viel Meniskusgewebe wie möglich zu erhalten. Der gerissene Meniskus wird nach Möglichkeit genäht.

meniscalcinch

OP Video Meniskusnaht

Meist muss jedoch der abgerissene Anteil des Meniskus entfernt werden.

partialmeniscectomy

OP Video Teilentfernung Meniskus

Eine Meniskusoperation wird von mir arthroskopischer Technik durchgeführt. Der Eingriff kann tagesklinisch erfolgen, dies bedeutet – Aufnahme ins Krankenhaus, Operation und Entlassung am selben Tag.

Meniskus

Arthroskopie eines Knies mit eingerissenem Meniskus

 

Gerade bei den Knieverletzungen hat sich die Methode der Arthroskopie (Gelenksspiegelung) durchgesetzt. Meniskusrisse werden dabei teilreseziert oder genäht. Die Therapie eines Schaden am Meniskus sollte frühzeitig geschehen. Bleibt ein geschädigter Meniskus unbehandelt, kann in weiterer Folge durch die permanente Reibung eine Arthrose (degenerativer Gelenkverschleiß) am Knorpel entstehen.

 

Comments are closed.